Zur Vermeidung von Wartezeiten: Ab Freitag ausschließlich Online-Tickets zum Schwimmen am Nachmittag in Saarbrücker Bädern

Alle Saarbrücker Bäder freuen sich seit zwei Monaten über den Besuch von Badegästen aus Saarbrücken und der Region. Bisher wurde der Badebetrieb gut angenommen, entspanntes Schwimmen war jederzeit möglich. Inzwischen hat sich gezeigt, dass vor allem an besonders heißen Tagen bei langen Wartezeiten größere Warteschlangen an den Kassen entstehen.

Vor diesem Hintergrund haben Oberbürgermeister Uwe Conradt und die Geschäftsführerin der Saarbrücker Bädergesellschaft, Gabriele Scharenberg-Fischer, nach gemeinsamen Gesprächen mit den Betriebsleitern der Saarbrücker Bäder reagiert. Für das Schwimmen am Nachmittag von 15 bis 20 Uhr sind ab Freitag, 14. August, keine Eintrittskarten an den Schwimmbadkassen mehr erhältlich. So sollen lange Wartezeiten vermieden werden. Für diejenigen, denen der Online-Kartenerwerb nicht möglich ist, steht weiterhin ein kleines Tageskontingent an Eintrittskarten für das Schwimmen am Morgen zur Verfügung.

Für einen Schwimmbadbesuch brauchen die Badegäste prinzipiell ein Online-Ticket, das im Webshop unter shop.saarbruecker-baeder.de erhältlich ist.

Weitere Informationen: www.saarbruecker-baeder.de

Dieser Beitrag wurde unter Presse-Aktuell veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.